Montag, 30. April 2012

Fotoshooting - spring love



Unsere kleine Tochter zu fotografieren bedeutet für mich immer wieder Spaß und Herausforderung zugleich. Durch Fotoshootings mit ihr und anderen Kleinkindern konnte ich Erfahrungen in der Kinderfotografie sammeln und möchte heute gerne ein paar technische Tipps an euch weitergeben.






Sowohl bei Außen- als auch bei Innenaufnahmen fotografiere ich ohne Blitz und bei natürlichem Licht. Die Lichtempfindlichkeit passe ich den Lichtverhältnissen entsprechend an. Bei Außenaufnahmen wähle ich den ISO-Wert 200 und bei Innenaufnahmen, je nach Lichtsituation, einen Wert zwischen ISO 400 – ISO 800.






Um den Hintergrund des Bildes unscharf erscheinen zu lassen, wähle ich meist eine große Blendenöffnung. Ein Bereich von ca. f/2,8 – f/3,5 isoliert das Kind vom Hintergrund und lässt genügend Schärfebereich um bei einer Frontalaufnahme bei einer Brennweite von 50 mm beide Augen scharf abzubilden. Falls bei quirligen Kleinkindern eine genaue Fokussierung nicht möglich ist, solltet ihr allerdings einen höheren Blendenwert (ab ca. f/5,6) wählen um eine scharfe Aufnahme zu erhalten.

Um Bewegungsunschärfe zu vermeiden, ist außerdem eine kurze Verschlusszeit wichtig. Ich nutze je nach Bewegungsgeschwindigkeit des Kindes einen Wert von mindestens 1/125s. Um die Bewegung des Kindes völlig einzufrieren ist allerdings ein Wert von ca. 1/250s nötig.

Die Methode der Belichtungsmessung ist natürlich Geschmackssache. Ich bevorzuge bei Porträtaufnahmen eine mittenbetonte Messung.

Die Serienaufnahme finde ich bei Kinderbildern sehr hilfreich. Dieser Modus schießt bei gedrücktem Auslöser mehrere Bilder in Folge, am PC wähle ich dann die besten und schärfsten Fotos aus um diese zu bearbeiten.






Ich wünsche euch allen einen sonnigen Maifeiertag! Vielleicht ergeben sich ja ein paar schöne Kinderbilder...

Alles Liebe,

Katrin


Freitag, 6. April 2012

Osternest


Hallo ihr Lieben,
seid ihr schon fertig mit euren Vorbereitungen fürs Osterfest?

Bei uns wurde heute fleißig geklebt und gefärbt...







Vor dem Färben haben wir die Eier mit Aufklebern verziert. Dabei können auch kleine Kinder schon prima mithelfen, auch wenn nicht jedes Ei die Klebeaktion unbeschadet übersteht :-)



















Mit diesen Bildern verabschiede ich mich ins Osterwochenende und wünsche euch allen ein gesegnetes und fröhliches Osterfest!

Herzliche Grüße,

Katrin

Sonntag, 1. April 2012

Frühling in Pastell



Neulich war ich bei meiner Freundin zum Kaffeetrinken eingeladen und hatte meine Kamera dabei, um ein paar Schnappschüsse von den Kindern im Garten zu machen. Allerdings war ich dann so angetan, von ihrer wundervollen Frühlingsdekoration, dass die Kinderbilder etwas zu kurz gekommen sind.


 





Mit ein paar Blütenzweigen und Servietten-PomPoms, in sanften Pastelltönen, hat sich meine Freundin Heidi den Frühling ins Haus geholt. Ihre Deko trifft genau meinen Geschmack: dezent und einfach. Vielleicht ja auch euren?















Wenn ihr euch gerade frisch in die flauschigen PomPoms verliebt habt, gibt es hier eine Anleitung zum Nachbasteln. Falls ihr nicht so gerne bastelt, könnt ihr die PomPoms auch hier beziehen.








Ganz berauscht von dieser (Papier-) Blütenpracht bedanke ich mich bei Heidi, für die inspirierenden Einblicke in ihr wunderschönes Zuhause und wünsche euch allen einen guten Start in eine (hoffentlich) sonnige Woche!


Katrin


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...