Mittwoch, 16. November 2011

Herzlich willkommen kleines Wunder!

Kürzlich durften wir wieder einen neuen Erdenbürger begrüßen. Um unserem Geschenk eine persönliche Note zu geben, wollte ich die Geburtskarte selbst gestalten. Als Motiv habe ich eine Matrjoschka gewählt. Mit ihren ineinander geschachtelten Innenpuppen ist sie das russische Symbol für Fruchtbarkeit und Mutterschaft. Mich erinnert sie auch ein wenig an ein gepucktes Baby. Schaut selbst: 

 


 
Und weil ich gerade dabei war, habe ich noch zwei Geschenkanhänger gebastelt. Man kann ja nie genug davon haben…





Alles Liebe,

Katrin

Kommentare:

  1. Schoen das du bei mir vorbei geschaut hast :)Ich hab deinen schoenen Blog auch direkt mal in meiner Leseliste aufgenommen :) LG Martina

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Kommentar auf meinem Blog :-)
    Dann starte ich gleich mal zum Gegenbesuch. Die Karte ist supersüß geworden. Richtig toll.

    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katrin,
    die Karte ist wunderschön, da haben sich die frischgebackenen Eltern sicherlich sehr gefreut!
    Ich mag die Matrioschkas sowieso sehr gerne!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. Die Matrjoschkas sind süß!!!!!

    mit lieben Grüßen
    Lena

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...