Montag, 23. Februar 2015

Recycling für Kreative



Recycling ist in! In umweltfreundliches Papier eingepackte Geschenke werden zum Clou, wenn man sich einen kleinen Wow-Effekt einfallen lässt. Das hier verwendete Material habt ihr bestimmt im Keller oder im Garten liegen.










Normalerweise landen Kartons schnell im Altpapier aber mit Schere, Stift und einer guten Druckvorlage, lässt sich daraus noch etwas kreatives zaubern.

Diese "free printable" Hirschsilhouette habe ich hier gefunden, sie ist für private Zwecke frei.











Aufgehübscht mit etwas weißer Farbe und den Resten einer Pompon-Borte, könnt ihr auch aus rustikalen Zapfen ein originelles Geschenktopping herstellen.


Liebe Grüße

Katrin

Mittwoch, 14. Januar 2015

Ein Tischkino - DIY-Projekt für die ganze Familie



Ach, war das schön! Zweckfreie Dinge tun - spielen, basteln, vorlesen. Die Zeit zwischen den Jahren ist bei uns im Bummelzugtempo vergangen - und nun hat uns der Alltag wieder.


Eine Feiertagsbastelei möchte ich euch noch zeigen. Mein Mann (!) hatte die Idee, ein Tischkino zu basteln. Eine tolles Familienprojekt auch geeignet für nasskalte Januartage!







Das braucht ihr:

Eine kleine Schachtel
2 Holzstäbe, 2 Reißnägel
Taschenlampe
DIN A4 Papier (weiß), Krepppapier (weiß)
Tesafilm, Maskingtape
Dynmo-Prägeetiketten
Schere, Teppichmesser
Stifte


So gehts´s:

Zeichnet an der Stelle der Schachtel, an der ihr eure Kinoleinwand platzieren möchtet, ein Rechteck auf (Höhe 6,5 cm). Schneidet nun die rechte, linke und die untere Kante des Rechtecks mit dem Teppichmesser aus. Die obere Kannte des Rechtecks faltet ihr hoch, sie dient als Anzeigetafel und kann zum Schluss mit Maskingtape und Dynmo-Prägeetiketten ausgestaltet werden. 

Auf dem Deckel der Schachtel werden rechts und links der Leinwand zwei Löcher für die filmführenden Holzstäbe benötigt. Die Enden der Holzstäbe müssen (ca. 3 cm) überstehen, damit die Filmrolle später gedreht werden kann. Die Holzstäbe werden mit zwei Reißnägeln am Boden der Schachtel befestigt.


Für die Filmrolle schneidet ihr aus weißem DIN-A4 Papier mehrere Papierstreifen (Breite 7 cm) aus und klebt diese aneinander.
 
Nun dürft ihr entscheiden, was in eurem Kino läuft ;-) Einfach mehrere aufeinanderfolgende Filmsequenzen oder eine nette Botschaft auf die Filmrolle aufmalen. Bei uns flimmerte der charmante Haushaltsroboter „Wall-E“ über die Leinwand. 

Jetzt müsst ihr nur noch den Filmstreifen mit Tesafilm an den Holzstäben befestigen und aufspulen.



So sieht es aus:







Habt ihr eine Taschenlampe bereitgelegt? Ist das Popcorn fertig?



Dann heißt es jetzt: Licht aus und Spot an – zur Filmpremiere!

Viel Spaß damit!

Liebe Grüße

Katrin 

Dienstag, 30. Dezember 2014

DIY - Silvester Gastgeschenk


Ich freue mich schon sehr auf den morgigen Silvesterabend, wir sind bei lieben Freunden eingeladen und ich überlege mir schon seit geraumer Zeit, was ich den beiden hübsches mitbringen könnte. Wie gut, dass mir meine Freundin Miriam kürzlich erzählt hat, dass sie ihre Vorhaben und Ziele für 2015 in Los Form "einwecken" möchte.

Das lässt sich doch auch als Mitbringsel umsetzen... Juhu, endlich eine Idee! Voller Elan habe ich ein Glas mit persönlichen Wünschen, inspirierenden Texten und Denkanstößen gefüllt und dem Anlass entsprechend als Knalltüten und Glückskekse verpackt. Die Glückskeksidee stammt von Rebecca, auf ihrem Blog "Sinnenrausch" findet ihr eine klasse Anleitung dazu.









Auf der Suche nach passenden free-prints für die Anhänger, bin ich bei Caro (SODAPOP DESIGN) und Kerstin (SANVIE) schnell fündig geworden. 








Ach ja, so ein DIY-Projekt macht mich richtig glücklich und genau um das geht es ja auch hier in diesem Blog - kleine Besonderheiten, Kostbarkeiten, Ideen, Projekte teilen und die Freude daran multiplizieren!

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Start in ein inspirierendes neues Jahr!

Schön, dass ihr hier seid!

Alles Liebe

Katrin




Donnerstag, 25. Dezember 2014

Stern des Lebens



Ich wünsche euch viele schöne Lichtstunden mit euren Lieben - und dass der Stern in eurer Mitte nicht fehlt!









Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Ben Gurion




Viele Grüße aus dem noch herbstlichen Weihnachtswald,

Katrin


Donnerstag, 4. Dezember 2014

Advent im Gugelhupf


Soll ich diesen Advent neue Stumpenkerzen kaufen? Die vom letzten Jahr stehen noch recht anschaulich im Keller und dann ist da ja noch die halbvolle Packung mit weißen Stabkerzen... Geht es euch ähnlich? Ich kaufe immer wieder neue Dinge und meine Restbestände machen unseren Keller museumsreif.

Weil auch dieses Jahr der erste Advent wieder völlig überraschend kam, habe ich doch mal einen Blick in mein Dekomuseum geworfen und siehe da...







Das braucht ihr:

1 Gugelhupfform
Steckmoos
4 Stabkerzen
Knete
Moos
Anhänger (meine sind selbstgemacht aus Keramiplast)
Bakers Twine (schwarz/weiß)


So geht´s:

Zwei Drittel der Gugelhupfform mit Steckmoos befüllen und die Stabkerzen vorsichtig hineinstecken. Für einen besseren Halt können die Kerzen mit einem Ring aus Knete zusätzlich stabilisiert werden. Die Oberfläche dicht mit Moos bedecken und die Anhänger mit Bakers Twine an die Kerzen binden.


Ich wünsche euch stressfreie Dezembertage!

Katrin
 

Dienstag, 30. September 2014

Fahrradkult in Göteborg




Bevor es bald richtig herbstlich wird, möchte ich euch noch (quasi last minute) ein paar Impressionen von unserer Skandinavienreise zeigen. Für die Landgänge hatte ich meine Fotoausrüstung bewusst limitiert. Aus Gewichtsgründen hatte ich lediglich eine Kamera mit Corpfaktor (Nikon D 5000) und meine geliebte Nikkor 50 mm Festbrennweite dabei. Durch die Begrenzung meiner Ausrüstung rückte die Technik in den Hintergrund und Motivwahl und Bildgestaltung standen im Mittelpunkt meiner Aufnahmen.









Um die beliebtesten Fotomotive, die Sehenswürdigkeiten, haben wir auch in Göteborg bewusst einen großen Bogen gemacht. Wir sitzen viel lieber in einem gemütlichen Straßencafé genießen die Atmosphäre und halten Ausschau nach kleinen Besonderheiten, die diese Stadt ausmachen. Das waren für mich hier ganz klar die Fahrräder. Die sind hier mehr als nur ein Fortbewegungsmittel, sie sind Kult- und Modestatement - und damit ein geniales Fotomotiv! Aber schaut selbst:





































Genießt nochmal die warmen Spätsommertage!

Bis bald,

Katrin
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...